Unter dem Slogan „Himmelblaue Wochenenden“ beginnen am 7. November rosa Zeiten im innerdeutschen Flugverkehr. Bis zum 28. März werden die Flugpreise an den Wochenenden (von Samstag 6 Uhr bis Sonntag 24 Uhr) um ein Drittel gesenkt. Statt 350 Mark wird dann ein Flug von Hamburg nach München nur 234 Mark kosten; „Oft-Flieger“ bekommen den sechsten Wochenendflug auf der gleichen Route gratis. Ermäßigungen, die für den Normaltarif gelten, werden auch für die Wochenendflüge gewährt. Kinder unter zwei Jahren fliegen in der Zeit der „Himmelblauen Wochenenden“ sogar kostenlos.

Der Billigpreis-Aktion im innerdeutschen Verkehr steht freilich eine Preiserhöhung auf verschiedenen Europastrecken gegenüber. Ab 1. November kostet beispielsweise ein Flug von Frankfurt nach Mailand 161 Mark statt bisher 150 Mark. Die Lufthansa begründet die Tarifkorrektur mit „inflationären Kostenerhöhungen“. Die Preise hätten jetzt aber immer noch nicht die Höhe erreicht wie vor der Aufwertung. Damals seien die Auslandspreise generell um 8,5 Prozent gesenkt worden, während jetzt nur für Flüge in zehn europäische Länder ein Preisaufschlag vorgenommen worden sei. -ei