Aus dem Artikel der „Prawda“, indem der sowjetische Friedensplan für den Nahen Osten erläutert wurde:

„Die Sowjetunion geht nach wie vor von dem Recht auf eine sichere und selbständige Existenz aller Staaten des Nahen Ostens aus ...

Gegenwärtig ist es besonders wichtig, in zwei Hauptpunkten der Regelung eine feste Linie zu vertreten – dem Abzug Israels von allen 1967 okkupierten arabischen Territorien und der gleichzeitigen Herstellung eines gerechten und dauerhaften Friedens im Nahen Osten. Diese beiden Probleme sind organisch miteinander verbunden und müssen im Zusammenhang erörtert werden. Die sowjetischen Vorschläge koordinieren die Lösung dieser Probleme wie folgt: von dem Moment der Vorlage eines über Jarring vereinbarten Schlußdokuments in der UNO müssen sich beide Seiten aller Aktionen enthalten, die der Beendigung des Kriegszustandes widersprechen; die juristische Beendigung des Kriegszustandes und die Herstellung des Friedenszustandes wird mit Abschluß der ersten Etappe des Abzugs der israelischen Truppen (die Evakuierung kann in zwei Etappen realisiert werden) von den im Juni 1967 okkupierten Territorien eintreten...

Was die Garantien für die Grenzen der Staaten des Nahen Ostens anbelangt, so werden sie in den sowjetischen Vorschlägen dadurch realisiert, daß die beiden Seiten folgende konkrete Verpflichtungen übernehmen: Entsprechend der Resolution des UNO-Sicherheitsrates vom 22. November 1967 die Unzulässigkeit des Erwerbs von Territorium durch Krieg anerkennen, die Souveränität, territoriale Integrität, Unantastbarkeit und politische Unabhängigkeit des anderen achten, alles von ihnen Abhängende für die Verhütung feindseliger Aktionen von ihren Territorien gegen den anderen tun und sich beiderseits der Einmischung in die inneren Angelegenheiten des anderen enthalten.

In den sowjetischen Vorschlägen ist auch die Schaffung entmilitarisierter Zonen auf beiden Seiten der Grenze vorgesehen – solche Zonen werden keiner der Seiten Vorteile verschaffen, und ihre Regelungen werden Beschränkungen rein militärischen Charakters enthalten an einigen ihrer Punkte werden UNO-Truppen stationiert; ferner sehen die sowjetischen Vorschläge direkte Garantien der vier Großmächte – der ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates – oder Garantien des UNO-Sicherheitsrates vor.“