Die Entwicklungsländer konnten zwar in den sechziger Jahren gleich hohe Wachstumsraten wie die westlichen Industrieländer erreichen (jährlich fünf Prozent), doch der Fortschritt im Lebensstandard blieb zurück. Es wuchs freilich die Verschuldung. Das dokumentierte der jüngste Geschäftsbericht der Weltbank. Und mit der Zunahme der Außenverschuldung wächst die Schwierigkeit des Schuldendienstes. Allein 1968 hatten die Entwicklungsländer 4,7 Milliarden Dollar für Schuldendienstleistungen aufzubringen.