empfohlen von Hildegard Krahé

"Die Kinder aus Bullerbü" von Astrid Lindgren, aus dem Schwedischen von Else von Hollander-Lossow und Karl Kurt Peters; Oetinger Verlag, Hamburg; 310 S., 19,80 DM

INHALT: All das, was vorher, auf drei Einzelbände verteilt, für Scharen von Kindern in aller Welt mit zum Inbegriff ihrer Lesewonnen geworden ist, hat der Verlag nun zu einem richtig schönen dicken Buch zusammengefaßt.

ILLUSTRIERT mit den realistischen, bei Kindern stets beliebten Zeichnungen von Ilon Wikland.

"Geschichten vom Löffelchen" von Herbert Heckmann; Middelhauve Verlag, Köln; 116 S., 9,80 DM

INHALT: Bei Löffelchen sind nicht nur die abstehenden Ohren, die ihm seinen Spitznamen eingebracht haben, äußerst beweglich, sondern auch die Gedanken. Und es kommt schon eine ganze Menge an erstaunlichen Einfällen und Erkenntnissen zusammen, bis sich Löffelchen seiner (hoffentlich recht großen) Leserschaft entzieht, weil er durch den ersten Liebesbrief in andere Sphären entschwebt.

ILLUSTRIERT von Janosch, der Löffelchen mit rührend-komischen Zeichenstrichen genauso liebenswert porträtiert, wie es der Autor mit Worten getan hat.