Erstmals und exklusiv für Deutschland werden die Hummel-Reisen und airtours-international 1971 Badereisen nach Bädern in Polen anbieten: Swinemünde und Kolberg. Reiterferien auf dem staatlichen Gestüt Bialy Bor an der pommerschen Seenplatte und Erholungsaufenthalte auf dem ehemaligen Schloß Lubniewice in der Neumark hat Hummel außerdem im Programm. Für die An- und Abreise werden ab Köln deutsche Liegewagen im Rahmen des Ost-West-Expreß eingesetzt. Diese Reisen werden einschließlich Vollpension etwa ab 580 Mark zu haben sein. Airtours wird seine IT-Gäste für Kolberg mit Linienmaschinen der Lufthansa und der Polnischen Fluggesellschaft Lot über Warschau nach Koszalin fliegen.

Mit einer siebentägigen Busrundfahrt durch Polen und die ČSSR kommen Scharnow-Reisen auf den Markt. Warschau, Wroclaw (Breslau), Krakow (Krakau), Prag, Eger, Marienbad, Pilsen und Königgrätz sind die wichtigsten Stationen dieser Reisen, die mit Ferien in Bischofsgrün im Fichtelgebirge kombiniert werden können. Die Dr. Tigges-Fahrten, Wuppertal, haben an vier Terminen eine große 19tägige Busrundfahrt mit kulturellen Schwerpunkten ausgeschrieben – und damit seit 1967 zum erstenmal wieder. Polen im Programm.

Mit diesen Angeboten setzen die zur TUI-Gruppe gehörenden Reiseunternehmen ihre Geschäftspolitik fort, "mit unpolitischen Urlaubsreisen politische Hindernisse zu überwinden". Ein großes Hindernis glaubt Hummel-Geschäftsführer Dr. Kesper bereits überwunden: "Die Polen wollen ihre schwerfällige Visa-Erteilung ändern."