Ein ZEIT-Forum: Für und wider die Militärseelsorge

Sehr geehrter Herr Hübner!

Wie Sie nicht bemerkt haben, bewegt sich meine Kritik an der Militärseelsorge auf drei Ebenen:

1) daß sie als von der übrigen Kirche separierte und Staatseinflüssen offene Institution überhaupt nicht mit dem Christentum, vereinbar ist;

2) daß sie in dieser Bundeswehr für einem Christen untragbar ist und

3) daß sie in der in der BRD gehandhabten Form verfassungswidrig und unchristlich ist.

Gleich zu Anfang meines Buches finden Sie meinen "Standpunkt"; es ist die "altbekannte Position", die Sie an anderer Stelle, altklug belächeln und die angedeutet sein mag (wie ich es auch im Buch tue) durch ein paar Namen: Bartolome de Las Casas, Lorenzo Milani, Ca-Thilo Torres, Martin Niemöller, Johannes XXIII, Meine "Denkprozesse" sind ebenfalls für Mit-, denkende unschwer zu begreifen und nicht unverständlich, wie Sie vorgeben.