Straßenwarndienst: Wie jeden Winter informiert jetzt wieder der Straßenwetter- und Warndienst die Autofahrer über die winterlichen Straßenverhältnisse. Täglich um 7 Uhr, 9 Uhr und gegen 13 Uhr wird der Zustand der Bundesautobahnen im Rundfunk bekanntgegeben. Über Telephon kann man in der Regel unter der Rufnummer 1169 laufend den Straßenzustand erfahren.

Sonntagsfahrer leben gefährlich: Der Sonntag ist der gefährlichste Tag auf den deutschen Straßen. In einer Untersuchung, die 1969 in Bayern durchgeführt wurde, hat der Bundesverband des Güterfernverkehrs festgestellt, daß sich sonntags durchschnittlich 106 Unfälle ereignen, bei denen 163 Menschen verunglücken. Dienstags ist nach dieser Untersuchung die Unfallhäufigkeit nur halb so groß. Für diese Zahlen wurden nur Unfälle außerhalb von Ortschaften und mit einem Schaden von mindestens 1000 Mark bei einem der Beteiligten festgehalten.

Französische Spikes-Vorschriften: Eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von 90 km/st hat Frankreich für Kraftfahrzeuge vorgeschrieben, die mit Spikes-Reifen ausgerüstet sind. Um der Polizei die Kontrolle zu erleichtern, müssen Fahrzeuge mit Spikes am vorderen und hinteren Schutzblech runde weiße Tafeln führen. Diesen Vorschriften unterliegen Kraftfahrzeuge bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Schwerere Nutzfahrzeuge dürfen Spikes nur auf verschneiten oder vereisten Straßen benutzen.

Neuer Japaner: Im Januar nächsten Jahres erscheint ein neuer Name auf dem deutschen Automobilmarkt. Nach Honda will nun auch der größte japanische Autohersteller, Toyota, deutsche Käufer gewinnen. Eine Toyota-Tochter arbeitet zur Zeit am Ausbau eines Händler- und Werkstättennetzes. Zunächst wird nur das Mittelklassecoupé "Corolla" verkauft. Das 800 Kilogramm schwere Auto hat einen Vierzylindermotor mit 1200 Kubikzentimeter Hubraum und einer Leistung von 65 PS. Damit erreicht der Japaner eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/st. Er kostet etwa 7500 Mark.

Sicherheit bei Volvo: Zu den Personenkraftwagen, die serienmäßig mit Verbundglas-Windschutzscheiben ausgerüstet sind, gehören auch sämtliche Volvo-Modelle. (Siehe auch ZEIT Nr. 46: "Windschutzscheibe als Halsabschneider.")