Die israelische Regierung übergab dem UN-Vermittler Jarring am 8. Januar folgenden Friedensvorschlag:

"1. Der Konflikt wird als beigelegt erklärt.

2. Die Souveränität, territoriale Integrität und politische Unabhängigkeit wird von jeder Partei der andern zugesichert.

3. Schaffung sicherer, anerkannter und genehmigter Grenzen...

5. Rückzug der Streitkräfte aus den Gebieten, die sich außerhalb der im Friedensvertrag vereinbarten Stellungen befinden.

6. Beendigung des Kriegszustandes und Einstellung der Feindseligkeiten.

7. Die Vertragspartner dulden auf ihrem Gebiet keine Gruppen, Organisationen oder Individuen, deren Aktionen gegen den einen Vertragspartner gerichtet sind ...