Von den rund 3,5 Millionen Pkw und Kombiwagen, die letztes Jahr deutsche Fabrikhallen verließen, kam. knapp die Hälfte – nämlich 1,6 Millionen – vom Volkswagenwerk. Die Bundesrepublik konnte 1970 ihre Pkw-Produktion um 6,5 Prozent gegenüber 1969 steigern. Im Export blieben die deutschen Autohersteller „Nummer eins“. Doch die Japaner, die schon vor einem Jahr die bundesdeutsche Produktion überrundet hatten, sind auf dem Vormarsch. Sie steigerten ihren Export um über 23 Prozent auf rund 1,1 Millionen Autos. 1970 haben die sechs EWG-Länder mit zusammen 8,54 Millionen Einheiten die Autoproduktion der USA überrundet.

Quelle: Verband der Automobilindustrie