Robert Carr, Londons Minister für Beschäftigung, gibt sich leicht optimistisch: „Zumindest der Trend hat sich gebessert.“ Um 190 000 auf „nur“ noch 794 000 ist die Zahl der Arbeitslosen im Vereinigten Königreich in diesem Monat gesunken. Doch Victor Feather, Generalsekretär des Gewerkschafts-Dachverbandes TUC, sieht nicht so rosig: Wenn die Inselwirtschaft nicht sofort gewaltige Wachstumsspritzen erhalte, so Feather, müßten bis Weihnachten eine Million stempeln gehen.

Die saisonal bereinigte Statistik gibt ihm recht. Zwischen April und Mai hätte die Zahl der Arbeitslosen (ohne Streikende und Schulentlassene) wegen der besseren Witterungsbedingungen um mindestens 40 000 zurückgehen müssen. Doch in dieser Bilanz kletterte sie um 27 000 (Arbeitslosenquote von 3,3 Prozent).

Diese Unterbeschäftigung soll die unter chronischer Überbeschäftigung leidende Bundesrepublik mindern helfen. Bonner Offizielle vereinbarten mit dem Londoner Department für Beschäftigung, offene deutsche Stellen in den britischen Arbeitsämtern auszuschreiben und auf diese Weise bis zu 200 000 Facharbeiter Ihrer Majestät vor allem in der „europäischen“ Schiffbau- und Elektronik-Industrie Fuß fassen zu lassen.

Nach den Erfahrungen deutscher Unternehmen mit den 15 000 schon heute in der Bundesrepublik beschäftigten Insulanern muß dieser Anstoß zur Völkerwanderung überraschen. Die offiziellen Stellen – das Londoner Department und die Frankfurter Zentralstelle für Arbeitsvermittlung – werden die britischen Gastarbeiter allerdings anders aufklären, als dies die bisherigen „wilden“ Menschenhändler taten. So sollen die Briten diesmal rechtzeitig erfahren, daß in der Bundesrepublik Streikfreude, englische Gewerkschaftsregeln und Teepausen von niemandem geschätzt werden.

Ein Sachbearbeiter der deutschen Diplomatie in London ist dennoch zurückhaltend: „Viel mehr als 50 000 bis 100 000 Briten werden sicher nicht ausreisen.“ Die in Deutschland gesuchten Facharbeiter sind nämlich – trotz Rezession und hoher Arbeitslosigkeit – auch in Großbritannien knapp. few