Alle charakteristischen Städte wirken viel anheimelnder, als die architektonisch-korrekten; ja die malerische Schönheit ist so entschieden siegreich über die bauliche, daß wir zuletzt jede Stadt schön nennen, die uns wie ein reizendes Bild berührt. Theodor Fontane

Marcel Dupre

Er stammte aus Rouen, sein Vater war dort ein berühmter Organist. Bei ihm ging er auch in die Lehre, später lernte er bei den großen Orgelrhapsoden Guilment und Charles-Marie Widor. Er gewann bald einen Preis nach dem anderen, für seine Kantate "Psyche" schickte man ihn nach Rom. 1934 wurde er Nachfolger Widors an einer der berühmtesten Musik-Kirchen von Paris, an St. Sulpice, wo er bis vor kurzem gelegentlich noch des Sonntags gegen Mittag eine Orgelmesse spielte. Mit Widor und Louis Vierne bildete er das Triumvirat der Improvisations-Stars. Seine impressionistische Klangfarbenkunst, vor allem aber seine Meisterschaft im polyphonen Handwerk, das er beherrschte wie die großen Organisten des Barock, wenn er zu eigenen und fremden Themen vielstimmige Fugen strengster Bauart improvisierte, schufen um ihn eine Gloriole. Die jungen Orgeladepten wanderten zu ihm wie weiland der junge Johann Sebastian Bach nach Hamburg zum greisen Jan Adams Reinken; an seiner grandiosen "Symphonie-Passion" versuchten sich die meisten vergebens. Am Sonntag starb Marcel Dupré in Paris, 85 Jahre alt – in zwei Wochen hatte er in London sein definitiv letztes öffentliches Konzert geben wollen.

Schlag auf Schlag

Schicksalsschläge können inspirieren. Das zumindest behauptet Dr. Harley Williams, der Autor eines in England neu erschienenen Büchleins mit dem Titel "Coping with ‚Stroke‘ Illness" (freideutsch: Wie man mit Schlaganfällen und anderen Schlägen fertig wird). Als Beweis bemüht er unter anderem Georg Friedrich Händel, der den "Messias" schrieb, nachdem es ihm besonders dreckig gegangen war, und den Wissenschaftler Louis Pasteur, der eine seiner besten Arbeiten, einschließlich der Entdeckung des Tollwutimpfstoffes, nach einer schweren Krankheit lieferte. Adressiert ist die tröstliche Zusammenstellung an alle vom Schicksal Geschlagenen. Betroffene und prophylaktisch Interessierte wenden sich bitte an: "The Chest and Heart Association", Tavistock House, Tavistock. Square, London WC 1.