Industrieaufträge

In fast allen Bereichen der Industrie nehmen die Auftragseingänge wieder beträchtlich zu. Vor allem die Bestellungen aus dem Ausland haben für eine Belebung gesorgt. Sie liegen um 7,6 Prozent über dem Stand des Vorjahres. Nur die Investitionsgüterindustrie kann keine verstärkte Nachfrage aufweisen. Die gesamte Industrie produzierte im Monat April 5,9 Prozent mehr als im gleichen Monat des vergangenen Jahres.

Gemeindesteuern

Im ersten Vierteljahr 1971 nahmen die Gemeinden in der Bundesrepublik um 25,5 Prozent (885 Millionen Mark) mehr Steuern ein als im Vorjahr. Von den 4.4 Milliarden Mark Gesamteinnahmen entfallen 3,3 Milliarden Mark auf Gewerbe- und Lohnsummensteuer.

Bundespost

Die Bundespost geriet erneut in die roten Zahlen. Das Jahr 1970 schloß mit einem Defizit von 531 Millionen Mark. Als Ursache werden Kostensteigerungen beim Personal um 15 Prozent und bei den Zinslasten um 21 Prozent angegeben. 1969 hatte die Post einen Überschuß von 320 Millionen Mark erwirtschaftet.

Tarifabschluß