Die deutschen Versicherungen sollten bei den Kaskoprämien so rasch wie möglich auf dieses System übergehen. Denn der Druck auf die Automobilunternehmen zum Bau reparaturfreundlicher Autos wird wachsen, wenn nicht nur ein kleines Land wie Schweden diese Methode anwendet. Vielleicht würden dann auch bald andere europäische Länder dem deutschen und schwedischen Beispiel folgen. In den USA werden bereits ähnliche Überlegungen angestellt.

Wenn die Forderung des ADAC erfüllt würde, hätten wir nicht nur eine gerechtere Staffelung der Versicherungsklassen. Eine solche Neuregelung konnte auch stark dazu beitragen, die Himmelfahrt der Reparaturkosten und damit der Versicherungsprämien zu bremsen. Das aber ist das gemeinsame Interesse der Versicherungsgesellschaften und ihrer Kunden. Sie müssen es deshalb auch gemeinsam durchsetzen – notfalls gegen den Widerstand der Industrie.