„Was die modernen Pilgerreisen nach Moskau anbetrifft: zu irgendwelchen Elogen sehe ich keinen Anlaß.“

Toni Schmücker ehemaliger CDU-Wirtschaftsminister und jetziger Vorstandsvorsitzender der Rheinstahl AG

*

„Ich würde Reisen nach Moskau für eine Pilgerfahrt halten, wenn dort wirklich der Prophet wohnte. Ich halte sie aber für nützlich, solange sie nicht als Ausdruck eines politischen Willensaktes gewertet werden.“

Otto Wolff von Amerongen, Vorstandsvorsitzender der Otto Wolf! AG und Vorsitzender des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft