Der Generationskonflikt wird, wie die Kölner Forschungsgemeinschaft „Mensch im Verkehr“ herausgefunden hat, verschärft im Straßenverkehr usgetragen. Bei einer Untersuchung von 4 043 ußgängerunfällen ergab sich, daß ältere Fahrer im Alter von 61 bis 99 Jahren überraschend oft in jüngeren 16- bis 30jährigen Fußgängern zuimmenstoßen, während umgekehrt jüngere Fahrer meist an Unfällen mit älteren Fußgängern beteiligt sind. Unerwartet selten dagegen gefährden sie älteren Fahrer Kinder auf der Straße.

Tempo 90 in Belgien: Vom 1. Juli an gilt auf den belgischen Straßen eine allgemeine Geschwinigkeitsbegrenzung von 90 Stundenkilometern, ausgenommen hiervor sind lediglich die Autobahnen sowie die vierspurig ausgebauten Streckenabschnitte der Nationalstraßen, das heißt vor allem also die Autobahnen Aachen–Lüttich–ntwerpen, Brüssel–Antwerpen und Brüssel–stende sowie die praktisch durchgehende vierahnige Strecke Brüssel–Arlon.