Heute läutet die Kosmetik-Beraterin an Ihrer Tür, morgen schon kann es ein Marsmensch sein. Empfangen Sie ihn ebenso höflich, erkundigen Sie sich interessiert nach seinen Reiseeindrücken, und lassen Sie sich nicht durch das Blinken des grünen Kontrollämpchens zwischen seinen Augen irritieren! Schalten Sie möglichst unauffällig den Omega-Strahlen-Absorber ein; denn Sie wissen ja: Mars longa, vita brevis!

Mancher blättert noch unschuldig in seinem Nachschlagewerk "Was fliegt denn da?", während wir längst die furchtbare Gewißheit haben: Die Ufos kommen, von hier, von dort, von der Wega, von überall aus dem All. Da schützt uns keine Aktenmappe, nur noch der Konterschlag mit der Ufa. Oder mit dem ZDF: Zack durch Freude! Und alles ist wieder schön und ufolos.

Joachim Schwedhelm

Der Zeitgenosse

Der Nährstand klebt an seiner Scholle,

wie sie im Lesebuche stand.

Erträge spielen keine Rolle.