Die Universität Karlsruhe (TH) will dafür sorgen, daß der Mangel an Chemieingenieuren beseitigt wird. Künftig soll der Grad eines Diplom-Chemieingenieurs mit Grundausbildung in Physik oder Wirtschaftsingenieurwesen verliehen werden. Die Spezialausbildung beginnt erst nach dem Vorexamen.

Seit einiger Zeit schickt Israel Fach- und Führungskräfte zur Fortbildung in die Bundesrepublik. Die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung in Frankfurt betreute bereits im Frühjahr zehn technische Lehrer aus Israel. Ende August werden zwanzig Industriemeister erwartet, die vier Monate lang in der Bundesrepublik bleiben. Die israelische Regierung würde es auch begrüßen, wenn deutsche Fachkräfte in ihr Land kämen, um einheimische Arbeitskräfte theoretisch und praktisch weiterzubilden.

*

In Bayern werden Diplomphysiker, Diplommathematiker, Diplomchemiker und Diplomingenieure für den Unterricht an Fachoberschulen gesucht. Die Verdienstmöglichkeiten sind nicht schlecht: Ein 32 Jahre alter verheirateter Diplomingenieur mit zwei Kindern kann in Ortsklasse S mit monatlich 2291 Mark rechnen.

*

Nicht nur die Wirtschaft in der Bundesrepublik beschäftigt eine große Zahl von Gastarbeitern. In fast allen anderen Ländern Westeuropas verdient ebenfalls eine beträchtliche Zahl Ausländer ihr Geld. So ist in der Schweiz jeder vierte Erwerbstätige ein Ausländer, in Deutschland nur jeder zehnte. In der Bundesrepublik geht allerdings die Nachfrage nach Gastarbeitern zurück. Trotzdem wird damit gerechnet, daß bis zu 200 000 Engländer in den nächsten Jahren einen Arbeitsplatz in Deutschland suchen werden.

*

In den USA arbeiten 43 Prozent aller Frauen. Doch die 32 Millionen weiblichen Arbeitskräfte klagen nach wie vor über berufliche Diskriminierung. Auch in Amerika müssen in vielen Fällen Gerichte bemüht werden, um den Zugang zu gewissen Berufen zu erleichtern. Übrigens hat sich die Hälfte aller Mütter von schulpflichtigen Kindern nacheinem Job umgesehen.