Wenn Sie Schallplatten kaufen, dann – Unbedingt:

Edgar Varése: „Déserts/Hyperprism/Intégrales/Densite 21,5“: Michel Debost (Flöte), Ensemble Instrumental de Musique Contemporaine de Paris, Leitung: Konstantin Simonovitch: Electrola C 063-10875, 21,– DM

Bruitismus hat man genannt, womit Varese in den zwanziger Jahren gegen den damals grassierenden Neo-Klassizismus opponierte; inzwischen weiß man, daß es sich lohnt, die raffinierte Architektur der Stücke aus rhythmischen Mustern und Klangfarbenfeldern zu studieren. Die Interpreten jedenfalls haben es vor der Aufnahme hinreichend getan.

Nach Möglichkeit:

Olivier Messiaen: „Sieben Orgelwerke“; Jean-Claude Reynaud; Candide Vox, CE 31 034, 19,– DM

Die Platte wurde an der 1889 gebauten Cavaillé-Col-Orgel in Toulouse aufgenommen, einem außerordentlich farbigen Werk mit vielen tief liegenden Registern – zu selten ist ein solch seltenes Instrument zu hören.

Vielleicht: