Präsident Nixon erklärte:

„Amerika hat heute die beste Gelegenheit des Jahrhunderts, zwei seiner größten Ziele zu erreichen: eine Generation des Friedens und neuen Wohlstand ohne Krieg herbeizuführen ...

Wohlstand ohne Krieg erfordert Aktionen an drei Fronten: Wir müssen mehr und bessere Arbeitsplätze schaffen; wir müssen die steigenden Lebenshaltungskosten stoppen; wir müssen den Dollar vor den Angriffen internationaler Geldspekulanten schützen,

Wir unternehmen jetzt diese Aktionen: nicht furchtsam, nicht halbherzig, nicht stückweise. Wir schreiten zu einem neuen Wohlstand ohne Krieg voran, wie es sich für ein großes Volk schickt – alle zusammen und an breiter Front...

Wir haben das Glück, in einem Land mit einem Wirtschaftssystem zu leben, das seiner Bevölkerung den höchsten Lebensstandard auf der Welt geben kann, das flexibel genug ist, seinen Kurs auf dramatische Weise zu ändern, wenn die Umstände eine Änderung erfordern, und das – was am wichtigsten ist – über ausreichende Hilfsquellen verfügt, um Wohlstand in Freiheit und Chancengleichheit zu schaffen, wie dies in der Geschichte der Völker noch nie dagewesen ist...

Ob die Vereinigten Staaten in der Weltwirtschaft weiterhin an erster Stelle bleiben oder von sich aus auf den zweiten, dritten oder vierten Platz zurücktreten, ob wir die Stärke bewahren, die Frieden und Freiheit auf dieser Welt ermöglicht oder die Zügel aus der Hand verlieren – all das hängt von ihrem Wettbewerbsdenken ab, von ihrem Selbstvertrauen, von ihrem Stolz auf ihr Land und auf sich selbst...

wir begrüßen diesen Wettbewerb, weil Amerika am stärksten ist, wenn es den Wettbewerb mit anderen bestehen muß. Und kein Land hat etwas durch den Wettbewerb mit uns zu befürchten, weil wir die anderen im Wettbewerb mit uns stehenden zu neuen Höhen für ihre eigenen Völker führen ...