Die Bundesanstalt für Arbeit überraschte mit der Forderung höherer Beiträge. Außerdem sollen künftig die Bauunternehmer einen Teil des Schlechtwettergeldes, ein großer Ausgabeposten im BfA-Etat, beisteuern.

Welche Rolle spielt bei der Überlegung, die Beiträge höher als bisher festzusetzen, die Beanspruchung des Schlechtwettergeldes?

Stingl: Eine erhebliche Rolle. Das Schlechtwettergeld ist der zweitgrößte Ausgabeposten, der größte ist die berufliche Bildung und der drittgrößte ist das Arbeitslosengeld.

Kommt die Überlegung, zu den Mehraufwendungen für das Schlechtwettergeld auch die Arbeitgeber der Bauwirtschaft heranzuziehen, von Ihrer Seite oder...?

Stingl: Ja, von der Bundesanstalt für Arbeit, und zwar sowohl von Verwaltung wie Selbstverwaltung. Der Verwaltungsrat der Bundesanstalt, unser Parlament, hat schon. am 30. September vorigen Jahres eine Selbstbeteiligung der Arbeitgeber am Schlechtwettergeld vorgeschlagen, und zwar in Höhe von 25 Prozent.

... 25 Prozent der erforderlichen Aufwendungen oder ...

Stingl Darüber liegt ein Gesetzentwurf der Regierung im Parlament zur Beratung vor. Dabei sind 30 Prozent vorgeschlagen, die unter gewissen Bedingungen abgelöst werden können.