Bundesfinanzen

Die Bundesausgaben sind im ersten Halbjahr stärker gestiegen als erwartet. Sie nahmen um 16,2 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 1970 zu und erreichten 46 Milliarden Mark. Durch eine Einnahmesteigerung um 12,9 Prozent auf fast 45,8 Milliarden Mark beschränkte sich Ende Juni das Finanzierungsdefizit im Bundeshaushalt auf rund 300 Millionen Mark. Im ersten Halbjahr 1970 war noch ein Überschuß von 900 Millionen Mark ausgewiesen worden.

Deutsch-arabischer Handel

Der Außenhandel der Bundesrepublik mit den arabischen Ländern ist in der ersten Hälfte dieses Jahres gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres weiter gestiegen. Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Finanzen in Bonn bekanntgab, haben sich die deutschen Exporte um 2,5 Prozent auf 1,133 Milliarden Mark erhöht. Erdöl ist nach amtlichen Angaben nach wie vor das wichtigste Einfuhrprodukt der Bundesrepublik aus den Ländern der arabischen Welt.

Erdölreserven

Um fast zehn Mrd. t – von 73,2 auf 83,1 Mrd. t – haben sich die Rohölreserven der Welt im vergangenen Jahr erhöht. Die Steigerung um 13,7 Prozent übertraf die Ölförderung 1970 um mehr als das Vierfache.

USA-Bruttosozialprodukt