In Attica waren von den 2200 Häftlingen, die längere Freiheitsstrafen verbüßen müssen, etwa 75 bis 85 Prozent Schwarze und Puertoricaner (genaue Statistiken gibt es nicht). Die 400 Aufseher waren ausnahmslos Weiße. Es gab keinen Arzt, der Spanisch sprach. Bei der Meuterei wurden von der Polizei 31 Häftlinge und 10 als Geiseln festgenommene Wärter erschossen.

Große Meutereien seit 1965:

November 1965, Zuchthaus Menard (Illinois): 3 Aufseher erstochen, 6 verletzt.

Juni 1968, Staatsgefängnis Columbus (Ohio): 50 Gefangene und Wärter verletzt, Sachschaden 4 Millionen Mark.

August 1968, Gefängnis Lebanon (Ohio): 5 Gefangene durch Schüsse verwundet.

April 1969, Staatsgefängnis Raleigh (Nord-Carolina): 5 Häftlinge erschossen, 75 Häftlinge und 5 Beamte verwundet.

Juli 1970, Gefängnis Holmesburg (Philadelphia): 74 Häftlinge und 7 Wärter verletzt.