April 1954: Krebs; nach Krebsoperation gestorben

Mitte 1955: leichter Schlaganfall August 1957: Leberkrebs

Anfang 1959: Liquidiert nach Rücktritt vom Posten des Staatspräsidenten

Mai 1965: Schlaganfall

März 1966: Mao wurde seit dem 26. November 1965 nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Spekulationen über Tod, Rücktritt, innere Wirren. Am 10. Mai 1966 zeigt er sich wieder dem Publikum – Beginn der Kulturrevolution. Noch zwei Tage vor seinem Auftritt wußten Hongkonger Zeitungen zu berichten, daß Mao gestorben sei. Andere Quellen sprachen von einem schweren Herzfehler und zu hohem Blutdruck, wieder andere von Kehlkopfkrebs.

Juli 1966: Der 72 jährige Mao schwimmt mit fast 5000 Begleitern im Jangtse und erreicht dabei laut Pekinger Angaben die Fabelzeit von 65 Minuten für rund 15 Kilometer

September 1966: Mao nimmt Verjüngungsdrogen.