Hervorragend:

"Die Milchstraße", von Luis Buñuel. "Vier im roten Kreis", von Jean-Pierre Melville. "Lion’s Love", von Agnes Varda. "Der Tod in Venedig", von Luchino Visconti.

Im Fernsehen: "Die scharlachrote Kaiserin" (USA 1934), von Josef von Sternberg (West III am 17. Oktober), zeigt Marlene Dietrich als Katharina von Rußland ganz anders als sonst bei Sternberg. Die Frau ist nicht von Anfang an die Selbstherrliche, Überlegene; sie muß einen Entwicklungsprozeß durchmachen, eine Anpassung an die Härte. Der Film lebt vom Dekor, von den Accessoires, von überraschenden Überblendungen und von einer kontrapunktischen Montage, die Lebendes und Totes, Fleisch und Stein in Korrelation setzt. Es dominieren Härte und Erstarrung.

PWJ

"Eika Katappa" (BRD 1969), von Werner Schroeter (West III am 16. Oktober). "Der Mann in der Schlangenhaut" (USA 1960), von Sidney Lumet (ZDF am 18. Oktober).

Sehenswert:

"El Condor", von John Guillermin. "Der Anderson-Clan", von Sidney Lumet.