In groben Zügen hat Präsident Nixon in der vergangenen Woche seine Vorstellungen zur Stufe zwei der Neuen Ökonomischen Politik umrissen. Wer Präzisierungen erwartet hat, war sicherlich enttäuscht. Man weiß nur eines: Das amerikanische Wirtschaftsleben dürfte nach Ablauf der ersten Programmstufe am 13. November um einige bundesstaatliche Einrichtungen reicher sein.

Der Lebenshaltungskostenrat für Löhne und Preise wird seine Tätigkeit als oberstes Kontrollorgan weiterhin fortsetzen. Ihm unterstellt sind ein Lohnamt, ein Preisamt, ein Überwachungskomitee für Zinsen und Dividenden unter Leitung des Zentralbankrats-Vorsitzenden Arthur Burns und ein Heer von untergeordneten Regierungsstellen. Diese Behörden haben dafür zu sorgen, daß

  • die großen Gewerkschaften und Unternehmen Genehmigungen für Lohn- oder Preiserhöhungen im voraus einholen,
  • mittlere Gewerkschaften und Unternehmen Veränderungen ihrer Löhne und Preise melden und

Kleinbetriebe sich an Lohn- und Preiskontrollen unter Aufsicht des Steueramtes halten.

Nixon zeigte sich in seiner Fernsehrede erfreut über die bisherige Enthaltsamkeit der Tarifpartner. In der Tat.sind Übertretungen seiner Verfügungen vom 15. August in großem Ausmaß nicht bekannt geworden. Allerdings konnten die großen Tarifabkommen (Auto, Stahl, Aluminium) alle noch vor dem Einfrierungstag unter Dach und Fach gebracht werden.

Kritiker bemängeln, daß Nixon mit keinem Wort präzisiert hat, was er gegen erhöhte Zinsen und Dividendenausschüttungen unternehmen will. Andere meinen, die Schlacht gegen Inflation und Kostenauftrieb könne nur geschlagen werden, wenn künftige Lohnerhöhungen automatisch an den Produktivitätsgrad gebunden werden. Und die angesehene New York Times hatte in einem Leitartikel auszusetzen, die Milde der Stufe zwei stünde in krassem Gegensatz zu den Drohungen gegenüber Amerikas Handelspartner, denen man harte Opfer zur Stärkung des Dollars abverlangt hätte.

Tatsächlich sind die Maßnahmen der Phase Zwei für die Amerikaner, weniger hart, als die Beschlüsse vom 15. August befürchten ließen. Die Punkte von damals: