Die Namen der beteiligten Firmen in einem Artikel über Ausschreibungsschwindel bei öffentlichen Bauaufträgen (ZEIT Nr. 40) waren zwar alle geändert, und es gibt auch nicht die von uns erfundene "Arbeitsgemeinschaft Moll", dafür aber in München das Bauunternehmen Leonhard Moll KG, das überall im Bundesgebiet tätig ist. Das Unternehmen legt verständlicherweise Wert auf die Feststellung, daß es sich an solchen Machenschaften nicht beteiligt. DZ