Die Atlantikreisen von Atlantik-Reisen beginnen, wie so viele, in Bremerhaven, aber in Harwich an der britischen Ostküste sind sie schon wieder zu Ende. Das kleine Bremer Reisebüro ist Spezialveranstalter für Englandreisen. Das hat sich bei der Gründung vor fünf (inzwischen bald schon sechs) Jahren so ergeben, denn im selben Jahr wurde zwischen Bremerhaven und England der Fährdienst der Prinzenlinie eingerichtet. Und siehe, das Gute lag so nahe ...

Das von äußeren Umständen gelenkte Engagement für ein geliebtes Albion hat der liebe Gott des nachbarlichen Nahtourismus mit prächtigen Zuwachsraten gesegnet. Büroleiter Jürgen Wilhelm Ramm: "In den ersten drei Jahren sind die Steigerungsraten ja immer am größten. Aber auch 1971 haben wir, im Vergleich zum Jahr davor, eine Zunahme der Buchungen um 35 Prozent." Die Erfolge haben das Unternehmen denn auch ermutigt, sich in diesem Jahr Tunesien als neues Operationsgebiet zu erschließen. Damit wurde das Prinzip der ausschließlichen Bahn-Schiffsreisen-Beförderung durchbrochen und der Markt der großen Charterreisenveranstalter betreten (Carrier: Germanair).

Das spontan einsetzende Interesse am Tunesienangebot von Atlantik-Reisen (schon im ersten Jahr in den Ferienmonaten völlig ausgebucht, in der Vor- und Nachsaison zu etwa 70 Prozent) beruht offensichtlich auf dem Komfort und der einwandfreien Hygiene des angebotenen Feriendorfs 60 Kilometer südöstlich von Tunis. Das Touristikunternehmen sorgt dafür, daß die Gäste sich in der Fremde wie zu Hause fühlen. Die Bungalow-Siedlung steht unter deutscher Leitung. Koch und Metzger kommen ebenfalls aus Deutschland. Eine eigene Wasserentkeimungsanlage ist vorhanden. Bürochef Ramm: "Unsere Gäste sollen sich absolut sicher fühlen, namentlich die Familien." (Charterflug ab Düsseldorf und zwei Wochen in der Ferienvilla ab 602 Mark; dasselbe mit Linienflug 666 Mark; bei Reise mit dem eigenen Auto 258 Mark).

Im Gesamtangebot aber überwiegen Englandreisen zu fast drei Vierteln. Es gibt die verschiedensten Inselreisen von der Stippvisite in London (ab 117 Mark) bis zur Elf-Tage-Rundreise einschließlich Schottland oder Cornwall (ab Düsseldorf, Halbpension 815 beziehungsweise 723 Mark). Es gibt Londonreisen zwischen vier und elf Tagen (ab 154 und 424 Mark), Badeurlaub an der Ostküste (17 Tage ab Hamburg: 459 bis 989 Mark; Konversationskurs: 120 Mark), disponierte Reisen mit dem eigenen Auto (ab 285 Mark) und Reiterferien in Schottland (Postritt durch das schottische Bergland; elf Tage bei Anreise im Privatwagen: ab 759 Mark). Interessant ist eine Studienreise in der Vor- und Nachsaison für Schulklassen.

Jugendliche Teilnehmer (mindestens 70) bringt Atlantik-Reisen in einem außerhalb der Saison verwaisten Feriencamp in Essex unter. Die Reise dauert elf Tage und kostet einschließlich Verpflegung und Fahrten nach London 262 Mark.

Atlantik-Reisen verkauft seine Arrangements über 1500 Reisebüros. Im vergangenen Jahr wurden bei dem Unternehmen 5800 Englandreisen gebucht. Prospektauflage: 100 000 bis 120 000. Umsatz: 1,4 Millionen Mark bo