Auch wenn das Zeitungssterben weitergeht, braucht das Fernsehquiz „Ente gut – alles gut“ nicht eingestellt zu werden. Dann sitzen sich eben die zahllosen BILD-Regionalmannschaften als Gegner gegenüber, z. B. BILD-Ausgabe München contra BILD-Ausgabe Berlin. Und nie waren die Mannschaften so chancengleich.

Die Feuilleton-Redaktion genoß einen hervorragenden Ruf. Besaß sie doch außer einem Literaturkritiker, einem Theaterkritiker, einem Musickritiker für E-Musik, einem Musikkritiker für U-Musik, einem Kunstkritiker, einem Fernsehkritiker, einem Rundfunkkritiker einen Kritikerkritiker.

Die Verlagshäuser bleiben von der allgemeinen Preissteigerung nicht verschont. Zeitungsleser erleben, wie Groschenblätter zu Markblättem werden und Markblätter zu ausgesprochenen Luxusartikeln. Es soll schon Snobs geben, die sich mit einer ZEIT ihre Zigarette anzünden.

Joachim Schwedhelm