Im D-Zug nach München pokert ein Herr mit seinem Pudel.

„Das ist ja phantastisch“, staunt ein Mitreisender. „So toll ist das auch nicht“, wehrt der Hundebesitzer bescheiden ab, „immer wenn er gute Karten hat, kann er es nicht lassen, mit dem Schwanz zu wedeln.“

Ein besonders klein geratener Liliputaner heiratet seine 1,90 m große Managerin. In der Hochzeitsnacht steigt er freudestrahlend zu ihr ins Bett, rennt um sie herum und jubelt: „Gehört alles mir, gehört alles mir!“

Ein schottischer Konditor sucht eine Verkäuferin. Einzige Bedingung: Sie muß Diabetikerin sein. Sie haben gestern Ihre Frau beerdigt... mein herzliches Beileid.“

„Tja, war nichts zu machen ... tot..., Sie verstehen ...“