Dabei zeigt es sich, daß die Ausländer in diesem Jahr eine Vorliebe für die Siemens-Aktie haben. Seit November stieg ihr Wert um 60 Prozent, ungerechnet der inzwischen ausgezahlten Dividende und des Bezugsrechtes für die Optionsanleihe. Und das, obwohl Siemens die Dividende gekürzt hat, um die Rücklagen besser dotieren zu können.

Als die Siemens-Aktie in den ersten Monaten dieses Jahres bei einem Kurs von 220 angelangt war, hielten die meisten deutschen Anlageexperten das Papier für ausgereizt. Nicht so die Ausländer. Französische Experten sagten damals voraus: Siemens-Aktien sind mehr als 300 Mark wert. Bei ihren deutschen Kollegen ernteten sie dafür ein mitleidiges Lächeln. Heute ist der Siemenskurs dabei, die Traumgrenze von 300 zu überspringen.