Die Gegenüberstellung der Ausstattung der Arbeitnehmerhaushalte mit den Rentnerhaushalten macht deutlich, daß steigendes Einkommen und wachsender Wohlstand nicht bei allen Bevölkerungsgruppen zu gleichem Konsumverhalten führen. Das wird besonders deutlich bei einem langfristigen Vergleich: Während sich bei den Arbeitnehmer-Haushalten in den letzten sieben Jahren die Zahl der Pkw-Besitzer mehr als verdoppelte (von 30 auf 64 von hundert Haushalten) hat sich bei den Rentner-Haushalten die Zahl nicht merklich verändert. Freilich wird aus diesem Vergleich nicht. sichtbar wie hoch die Güter mit Krediten belastet sind – offensichtlich wagen die Arbeitnehmer-Haushalte mehr Anschaffungen auf Kredit als die Rentner-Haushalte.

Quelle: Statistisches Bundesamt