Die Manisch-Depressiven stellen eine verschwindend kleine Minderheit dar. Die leider gar nicht schweigende Mehrheit ist germanisch-repressiv.

Der Pyro-Germane zündet keine Häuser an, sondern ein Lagerfeuer, an dem er sich feuchten Auges niederläßt. Wenn’s geht, Schulter an Schulter mit Heino. Sein politisches Bewußtsein hält er sorgsam auf Sparflamme.

Der Eroto-Germane träumt von der Nympho-Germanin, die mit Liebe kocht und mit Liebe seine Socken stopft.

Der Klepto-Germane macht keine langen Finger. Er gebraucht seine Ellenbogen, um anderen die Schau zu stehlen.

Der Ego-Germane ist ein Mono-Germane, dessen fixe Idee er selbst ist.

Joachim Schwedhelm