ZDF, Samstag, 2. September: „Chancen der Spiele – verspielte Chancen“

Der Kommentator muß seine Moderation verfertigt haben, bevor er das Ereignis selbst kennenlernte. Berichten wollte er über einen „ungewohnten“, einen „ungewöhnlichen“ Gottesdienst, „wie er für Kirchgänger unbekannt ist“, wie ihn „auch ein Kirchenfremden kaum vermutet“. Darum warnte er: „Seien Sie gefaßt auf allerlei Überraschungen!“ Denn: zu bieten hatte er einen Bericht von einem „ökumenischen Wortgottesdienst während der Olympischen Spiele“.

Das hätte in der Tat interessant sein können: einen Gottesdienst zu kreieren, an dem sie alle hätten teilnehmen können, die Juden und Buddhisten, die Orthodoxen und Mohammedaner,