Ein Bankier rügt seinen achtjährigen Sohn: „Deine schlechten Noten in der Schule machen deiner Mutter und mir viel Kummer. Ich könnte nun mit dir schelten und dich bestrafen, aber du bist hoffentlich intelligent genug, zu verstehen, daß das zu nichts führen würde. Ich mache dir darum einen Vorschlag: Immer wenn du mit einer besseren Zensur als einer Drei nach Hause kommst, bekommst du zehn Mark von mir. Vielleicht spornt dich das an.“

„Okay, Papa“, antwortet der Sohn, und schon am nächsten Tag fragt er die Lehrerin: „Sind Sie daran interessiert, ab und zu mal fünf Mark zuzuverdienen, Fräulein?“

Der Klempner hat das Waschbecken repariert und überreicht der Hausfrau gleich anschließend die Rechnung. „Mein Gott, Sie kosten mich ja noch mehr als mein Zahnarzt“, ruft sie entsetzt.

„Wem sagen Sie das, gnädige Frau, ich war früher Zahnarzt!“