Das Hindenburgbau-Reisebüro gründete Senior Eugen Renz vor fast einem halben Jahrhundert als Omnibusunternehmen. Auf dem Höhepunkt der Entwicklung rollten zwölf eigene Busse auf den Routen von Kaffeefahrten und Betriebsausflügen. Zu Beginn der 60er Jahre zeichnete sich der Umschwung ab. Herbert Renz: „Ich habe es kommen sehen.“ Große Prophetie gehörte nicht dazu. Wenn die Leute sonntags nachmittags in den Schwarzwald wollten, setzten sie sich ins eigene Auto. Zuletzt operierte das Familienunternehmen nur noch mit vier Bussen. 1966 trennte sich Junior Renz von der Vergangenheit. Er verkaufte Fahrzeuge und Konzessionen und konzentrierte sich auf Ferienwohnungen.

Das Stuttgarter Reisebüro (7 Stuttgart, Bahnhofsplatz 1) verbreitet einen kleinen, äußerst informativen Prospekt mit einer Auflage von mehr als 100 000 Exemplaren. Das Angebot erfreut sich regen Interesses: 15 Prozent der Kunden buchen vor Veröffentlichung des Programms. 1973 wurden zwei Drittel der Ferieneinheiten bis zum 20. Februar vergeben.

Das Angebot: Bungalows, Chalets, Villen und Ferienapartments an der Adria, am Gardasee und in Istrien. Das sind, zumeist in Feriendörfern, kleine komfortable Häuschen für Familien bis zu acht Personen. Große Familien können sich einen Urlaub vielfach nur leisten, wenn sie ihn im Ferienland gewissermaßen zu Hause verbringen. Der Nachteil für die Hausfrau gereicht der Gemeinschaft zum Vorteil. Die Mutter, kocht das gewohnte Essen und versteht dabei zu sparen. Die Unterkunft ist sehr preiswert, namentlich außerhalb der Saison. Im italienischen Feriendorf Rosapineta bei Chioggia kostet der Bungalow mit zwei Betten täglich 26,50 Mark. Ein Zusatzbett wird mit 3,50, ein Kinderbett mit 1,50 Mark berechnet. Der kleinste Bungalow hat einen kombinierten Wohn- und Schlafraum, Dusche und WC, Küche oder Kochnische und eine Terrasse von 15 Quadratmetern. Die Häuser sind komplett eingerichtet (Kühlschrank, Propangasherd, warmes Wasser und Strom, Bettwäsche und Geschirr). Im Preis eingeschlossen sind die Gebühren für Müllabfuhr, Strandbenutzung, Kurtaxe, Steuern. Außerhalb der Saison (14. April – 26. Mai und 15. September – 6. Oktober) kostet derselbe Außerhalb täglich acht Mark.

Dies ist ein Beispiel für viele. Das Stuttgarter Spezialunternehmen verfügt über Kontingente von insgesamt rund 350 Einheiten, zumeist in Feriendörfern mit Restaurants und Supermärkten, Ärzten und Apotheken, Postämtern und Tankstellen. Rosapineta besitzt Kindergärten und Spielplätze, einen abgetrennten Hundestrand, Rollschuhbahn, Tennisplätze, eine Segelschule und eine Wasserskischule.

Die Unternehmungen des Stuttgarter Reisebüros ruhen auf einem zweiten Bein (ein drittes ist die Vermittlertätigkeit für Programme anderer Büros): Seit mehr als 20 Jahren arrangiert das Haus kombinierte Bahn- und Donau-Schiffsreisen nach Wien (fünf beziehungsweise sechs Tage: rund 250 Mark). Es gibt zwei Abfahrten wöchentlich. Die Teilnehmer sind meist ältere Leute. Herbert Renz: „So um 55.“

1972 vermietete das Hindenburgbau-Reisebüro Ferienwohnungen und Bungalows an 1600 Familien (Umsatz über eine Million Mark). Etwa 1000 Menschen buchen Jahr für Jahr die Wienreise (Umsatz 250 000 Mark). Der Trend zum Eigenheim im Urlaub hält an. Renz: „Jahreszuwachsrate durchschnittlich 20 Prozent. bo