Fünf Limerixe

Von Günter Bommert

1. Limerix

Artus, der alte König der Kelten,

mußte oft seine Tafelrunde schelten:

"In dieser Woche, meine Herren Offiziere,

entstanden nicht genug Menhire!

Die Nachwelt sieht später uns Kelten so selten."

Fünf Limerixe

2. Limerix

Zum Beispiel jene alten Teutonen,

warum konnten sie unsere Nerven nicht schonen?

Warum sich barbarisch danebenbenehmen,

warum sich nicht auf Mallorca bequemen?

Dort waren auch damals die sonnigsten Zonen.

3. Limerix

Fünf Limerixe

Ein bitterer Vorwurf trifft die Germanen,

denn schließlich waren sie unsere Ahnen.

Warum sannen sie, auf den Bärenhäuten,

immer wieder nur, neuen Met zu erbeuten?

Ihnen mußte doch Pflege des Images schwanen.

4. Limerix

Der Stammesfürst Vercingetorix

Fünf Limerixe

war der Erfinder sowjetischer Tricks.

Ein Antrag, "Gallien" umzubenennen

und sich künftig zu "Gaullien" zu bekennen,

verfiel seinem eindeutigen "Veto, nix!"

5. Limerix

War’s ein Gedanke der alten Chatten,

dem König die Gattin mitzubestatten?

Fünf Limerixe

Wahrscheinlich ging es andersherum:

Eifersüchtige Chattinnen baten darum.

Sie wollten auch im Jenseits den Gatten beschatten.

Zeichnungen: Dietrich Lange