"Ein Übermaß an europäischer Selbstversorgung paßt nicht in eine Welt, in der wir unserer Beschäftigung und unseres Wohlstandes wegen als der bei weitem, größte und stärkste Exporteur auftreten", erklärte Finanzminister Helmut Schmidt kürzlich vor deutschen Bauern. Die weltweite Knappheit bei wichtigen Agrarprodukten und die Einschränkung der amerikanischen Futtermittellieferungen durch Präsident Nixon scheint allerdings denjenigen recht zu geben, die eine europäische Eigenversorgung fordern. Sie ist übrigens nicht so hoch, wie das Schaubild zu zeigen scheint: Ohne die Futtermittellieferungen der USA muß die Erzeugung von Rind- und Schweinefleisch, Eiern und Geflügel in Europa zurückgehen.