Es war einmal eine alte Butterhexe, die war die schönste Frau im ganzen Land. Denn alle Frauen, die schöner gewesen waren als sie, hatte sie entweder verhext oder vergiftet oder gar auf Nimmerwiedersehen bei den sieben Zwergen hinter den sieben Butterbergen verschwinden lassen.

Es war einmal ein junger Königssohn, der war wie Milch und Blut so schön. Eines Nachts aber geriet, er an eine Grafentochter aus dem Transsylvanischen. Die war ein Vampir und saugte ihn bis auf den letzten Tropfen Blut aus. Seit jener Nacht sah der Königssohn ziemlich käsig aus.

Es war einmal eine Wetterhexe, die hatte eine etwas eigenwillige Art, den Leuten das Wetter vorherzusagen. Sie erschien nämlich, ganz gleich welche Witterung gerade vorherrschte, regelmäßig jede Stunde vor ihrer Tür und sagte dreimal: "Ruckedigu!" Hätte sie nicht wenigstens "Kuckuck!" sagen können?

Joachim Schwedhelm