Der Geheimdienst der US-Armee in der Bundesrepublik hat in keinem Fall die Telephone von Bundesbürgern illegal oder unter Umgebung des vorgeschriebenen Genehmigungsweges abgehört. Nach sorgfältiger Prüfung verwarf ein Staatssekretärausschuß am Donnerstag voriger Woche damit Berichte der New York Times. Regierungssprecher von Wechmar gab vor der Presse zu, daß die Alliierten mehrmals um Abhörerlaubnis nachgesucht haben In jedem Fall habe der zuständige Minister aber die Zustimmung der Dreier-Kommission eingeholt. Bei den veröffentlichten Dokumenten handele es sich um Übersetzungen der Unterlagen, die von den westdeutschen Behörden an die "Auftraggeber" weitergegeben wurden.

Nach dem 1968 in Kraft getretenen Gesetz zu Artikel 10 Grundgesetz können Abhörmaßnahmen "im Interesse der Sicherheit der Stationierungsstreitkräfte in der Bundesrepublik angeregt, aber nicht angeordnet werden. Die Überwachung erfolgt durch deutsche Behörden, die den Inhalt weitergeben.