Der auflagensteigernden Wirkung von Sex in Illustrierten ist nur bedingt zu trauen. Nach einem sensationellen Plus von knapp 25 Prozent mußte Praline, eine der Sexpostillen des Hamburger Heinrich Bauer Verlages, im ersten Halbjahr 1973 Verluste gegenüber 1972 hinnehmen. Auch sonst schneiden die Illustrierten, die den Leser mit sexgewürzten Artikeln und Nachrichten zu unterhalten versuchen, nicht besonders gut ab. Daß hingegen mit Politik Auflage gemacht werden kann, bewies das Paradeblatt des Hamburger Gruner + Jahr Verlages: Von den aktuellen Illustrierten konnte allein der Stern ein Plus bei der verkauften Auflage melden.

Quelle: text intern