"Schätze sich glücklich, wer in Bayern Abitur machen darf. Dort wird besser benotet" (nordrhein-westfälisches Wissenschaftsministerium).

Die Bayern hätten schon immer die wenigsten, aber die am strengsten gesiebten Abiturienten und deshalb die besten (Elite-Theorie aus dem bayerischen Kultusministerium).

"Bayern hat wahrscheinlich eine aparte Notenverteilung: Sie bevorzugen die Guten und sind fies zu den Schlechten. Bayern lieben eben die Extreme und nicht das gesunde Mittelmaß" (Bonner Bildungsministerium).

Nina Grunenberg