„Die Schlacht um den Planet der Affen“ von J. Lee Thompson. Dreimal lieferte Pierre Boules Roman „Der Planet der Affen“ Vorlagen für schön ironische soziale Parabelspiele über Mensch und Tier. Der vierte fiel schon sehr ab, und dieser vorläufig letzte Affenfilm ist schlimm: billig, stümperhaft und einfallslos gemacht, ein paar Bretterbuden sind der Affenplanet im Jahre 2640, drei alte Jeeps und einige Platzpatronen halten für den Krieg der Menschen gegen die Intelligenztiere her. Auf beide Lager sind paritätisch Gute und Böse, Schlaue und Tumbe verteilt; die platten moralischen Spruchweisheiten aus schrumpligen Gummimasken-Affenmündern sorgen permanent für unfreiwillige. Komik. WD

„Die Fratze“ von Peter Collinson. „Gott sei den Bullen gnädig“ von Jerry Jameson. „Don Juan 73“ von Roger Vadim. „Türkische Früchte“ von Paul Verhoeven.