Wenn Sie Schallplatten kaufen, dann – Unbedingt:

„Gary Burton: The New Quartett“; Burton, Goodrick, Laboriel, Blazer; ECM Records 1030 ST (München 60, Gleichmannstr. 10). 22,– DM.

Vier hervorragende Musiker machen Jazz von ganz ungewöhnlich schönem Klang, mit ausgeglichenen Figuren, erfindungsreichen, aber gezügelten Improvisationen, balladesk im ganzen. Selbst da, wo die vier den Rock’n’Roll suchen, vollbringen sie sanftmütige Tongedichte, die ihre farbigen Reize durch die Instrumentation erhalten: Vibraphon, Gitarre, Baß, Schlagzeug.

Nach Möglichkeit:

„The Dutch Swing College Band & Teddy Wilson“; Intercord 28 555-1 U, 22,– DM.

Die Historie blinzelt durch, ganz klar, aber man vergißt sie sofort, weil diese Holländer zusammen mit dem Swing-Veteranen Teddy Wilson am Klavier Jazz mit ansteckendem Spaß betreiben: Das Musizieren scheint wichtiger zu sein als die Musik selber. Einen von ihnen muß man noch erwähnen: den Klarinettisten Bob Kaper, seinen weichen Ton und seine leichten Läufe.

„Sugar Cane Harris: Cup Full Of Dreams“; MPS 21 21792-2, 22,– DM.