Keine Benzinsorgen für Spanienreisende: Gerade rechtzeitig zur Urlaubssaison klingt es beruhigend aus dem Touristikministerium in Madrid: Die Kraftstoffversorgung sei gesichert, sowohl für Charter- und Linienjets als auch für Pkw. Allen Autotouristen wird versichert, daß sie auf „absolut normalem Wege“ Benzin erwerben können.

gut-Treibstoffzuschlag: Seit Beginn dieser Woche müssen nun auch gut-Reisende erhöhte Treibstoffpreise bezahlen. Zwar bleibt es für alle, die bis zum 23. Februar gebucht hatten, beim alten (Katalog-)Preis, aber neue Buchungen werden mit einem Treibstoffzuschlag belastet, der sich nach der Entfernung richtet: Nach Mallorca beträgt er zum Beispiel 35 Mark, an die Costa Brava 29 Mark, nach Gran Canaria 49 Mark, an die italienische Adria 19 Mark, in die USA 49 Mark. Keine Zuschläge werden (wie bei NUR) für Bulgarien und Rumänien erhoben.

Millstatt nebst See und Nachbargemeinden will in „Kärntens guter Stube“ (Millstatt über Millstatt) jetzt auch eine Kinderecke einrichten. Für 15 Schilling (rund zwei Mark) können Kinder zwischen vier und zwölf Jahren jeden Samstagnachmittag an einer Kinderparty (Singen, Basteln, Ballspielen) teilnehmen, damit die Eltern „auch einmal kurz ausspannen können“. Des weiteren haben die kinderlieben Werbeleute in Millstatt (Kasperl-)Theateraufführungen für Kinder und einen Babysitterdienst eingerichtet.

Oldtimer-Segeln auf der Ostsee: Wer seinen Urlaub in diesem Jahr nun endlich einmal ganz anders erleben will, richtet den Blick gen Norden: Da wird vom 12. April an der Schoner „Gefion“ kreuzen, ein 1894 für die Neufundlandfahrt gebautes schwedisches Eichenholzschiff. Es kann zwölf Passagiere in sechs Kammern mitnehmen – und garantiert ihnen eine besondere Ferien-Erfahrung – nicht nur, wenn sie sich mit der gebotenen Menge zollfreien Alkohols versorgen. Die Segeltörns führen für eine Woche in die dänische Inselwelt (790 Mark ab Kiel), für zwei Wochen nach Gotland via Bornholm, Schweden, Öland (1390 Mark). Vom 12. bis 28. Juli wird der Schoner an der Operation Sail von Kopenhagen nach Danzig teilnehmen, und auch dabei sind zahlende Gäste willkommen (1690 Mark). Information: von Hoerschelmann Ferienreise GmbH, 24 Lübeck, POB 1635, Dornestraße 56/58, Telephon (04 51) 8 12 74.

Die USA per Bahn: Amerika-Reisende sollten es sich einmal geleistet haben: Im plüschigen Salonwagen fahren, um da, wo sonst Abteile sind, an der Bar zu hocken, einen Drink zu schlürfen und über die Zeiten nachzudenken, da sich der Westen aus dieser Perspektive noch wirklich wild ausnahm. Das Land, das per railroad erschlossen wurde und sie dann nahezu über dem jet vergaß, holt sie wieder aus der Ecke, weil kein Land, das Reiseland sein will, ohne Eisenbahn auskommt. Zum offiziellen Vertreter der amerikanischen Eisenbahngesellschaft Amtrak ist jetzt das Amtliche Bayerische Reisebüro abr (München im Hauptbahnhof, Telephon [089] 5 90 43 11) ernannt worden. Das Schienennetz ist mittlerweile 40 000 km lang, täglich verbinden 225 Fernzüge mehr als 350 Städte. Je nach Art der Reise können verschiedene Ermäßigungen beantragt werden, zum Beispiel eine Rückfahrermäßigung von zehn Prozent, eine Familienermäßigung von 33 1/3Prozent. Nach dem derzeitigen Dollarkurs kostet die Fahrt New York – Miami einfach 176,60 Mark, New York – Chicago einfach 116,85 Mark und New York – San Francisco einfach 373,35 Mark.