Ein neuer Trend: Die kleinen Läden werden wieder beliebter

Von Cornelie Sonntag

Noch klingen die wehmütigen Abgesänge im Ohr, noch erinnert man sich der Prognosen: der „Laden um die Ecke“ sei so gut wie tot. Die Zahlen schienen es zu bestätigen: Innerhalb der letzten zehn Jahre hatte fast jeder sechste Geschäftsinhaber – so 1971 die Rechnung der Hauptgemeinschaft des Deutschen Einzelhandels – vor der Invasion der Supermärkte, Warenhäuser und Discount-Läden kapituliert,

„Tante Emma – überfahren“, meldete melancholisch ein Journalist. Rührung und Trauer durchzogen die Artikel, Bedenken die Stellungnahmen von Experten, die mit dem Schwund, der kleineren Kaufläden „gefährliche Versorgungslücken“ entstehen sahen. Verbraucher reagierten mit einem achselzuckenden „Eigentlich schade“ und trösteten sich mit der Warenvielfalt im neueröffneten Supermarkt.

Wo geklatscht wird

Das ändert sich jetzt. Nicht, daß „Tante-Emma-Läden“ etwa einen zweiten Frühling erleben. Aber ihr Siechtum scheint gebremst. In den USA ist der Trend schon deutlich: „Lange“, so berichtet Heinz Kamin, Geschäftsführer beim Gesamtverband des Hamburger Einzelhandelsverbandes, „sah es so aus, als würden die Supermärkte die kleinen ‚Mom-and-Pop‘(Mama- und Papa-) Geschäfte verdrängen. Man pflegte mit dem Wagen zum Shopping-Center zu fahren und für die ganze Woche einzukaufen. Neuerdings jedoch verspüren die Kunden wieder einen stärkeren Hang zur heimischen Umgebung, zur Nachbarschaft. Man möchte schnell was besorgen, nur quer über die Straße, auch mal außerhalb der Ladenzeiten. So tauchen denn die kleinen Geschäfte seit zwei, drei Jahren wieder allenthalben auf.“

Ähnliches vollzieht sich offenbar hierzulande – behutsam, unmerklich, von der Statistik kaum erfaßbar. Doch Einzelbeispiele belegen die Tendenz. In Hamburg schlossen zwar im vergangenen Jahr 45 kleine Textilgeschäfte aber 30 wurden neu eröffnet. Und seit Januar 1974 registriert der Verband fünf Geschäftsaufgaben – jedoch drei Neugründungen. Eine neue Blüte ist das nicht, aber eben auch nicht mehr rapides Dahinsterben.