Hundeferien: Während viele Hundebesitzer im Urlaub nicht wissen, was tun mit dem Bello, hat sich das niederbayerische Dackel-Züchter-Dorf Gergweis einen Feriengag für die armen hundelosen Herrchen und Frauchen ausgedacht: den Dackelverleih. Kostenlos kann der frustrierte Feriengast einen der treuen Vierbeiner für Spaziergänge und Wanderungen als Begleiter ausleihen, muß sich aber vorm Ins-Bett-Gehen von dem Süßen trennen und ihn wieder in den Zwinger zwingen. Inzwischen sind derartige Urlaubsbekanntschaften vielen Gästen schon so sehr ans Herz gewachsen, daß sie den Wald-Waldi mit in die Heimat genommen haben. Kaufpreis: Langhaar ab 100; kurz und rauh ab 50 Mark. Übernachtung und Frühstück kostet in Gergweiser Gasthöfen ab zehn Mark (eigner Hund gratis). Hundemenüs gibt es für eine Mark.

Auskünfte: Ludwig Knödl, 8351 Gergweis, Kirchstraße 11.

DDR-Urlaub an der Ostsee vermittelt das Reisebüro Hansa-Tourist (2 Hamburg 76, Hamburger Straße 132). In Kühlungsborn kostet eine Woche Vollpension im "Dr.-Robert-Koch-Hotel" 237 Mark. (Für Kinder bis zu sechs Jahren bei Zustellbett und halber Verpflegung 105 Mark.) Die Zimmer (fließend Kalt- und Warmwasser) liegen in der ersten Etage und haben Blick in den Garten oder zur See.

Reisetermin: vom 19. Juli bis 13. September 1974. Für die Reisen entfällt der Mindestumtausch. Nicht im Preis enthalten sind Visagebühren (für Erwachsene: 15 Mark, für Kinder unter 16 Jahren frei. Visabeschaffung: vier Mark) und die Fahrtkosten. Hansa-Tourist bietet außerdem Wochenendreisen nach Warnemünde und Rostock an.

Meet the British heißt ein neues Programm des englischen North West Tourist Board in Manchester. Verschiedene Bürger der Stadt, ein Arzt, ein Optiker, ein Geschäftsmann, ein Ladenbesitzer und etwa zwanzig andere Mitglieder verschiedener Schichten und Berufe, sind bereit, Besucher der Stadt an einem Abend zum Beispiel zu einem Drink in ein Pub und anschließendem Essen nach Hause einzuladen. Die Gäste werden normalerweise in ihrem Hotel abgeholt und brauchen keine besonderen formellen Vorbereitungen zu treffen (und kein Geld zu bezahlen).

Interessenten können in Manchester zwischen 12 und 18 Uhr telephonisch Kontakt aufnehmen (0 61 – 7 48 55 59) mit Dr. A. Greene, der einen Gastgeber vermittelt. Auskünfte und vorzeitige Anmeldung: Meet the British, North West Tourist Board, 119 The Piazza, Piccadilly Plaza, Manchester M 1; 4 AN.

Autofahrer in Israel müssen seit dem 1. April den Sicherheitsgurt anlegen. Die Bestimmung gilt auch für ausländische Touristen.

TUI senkt Intercitypreise: Die von der Touristik Union International (TUI) für die Veranstalter Hummel, Scharnow, Touropa und Tigges als Turnussonderzüge gecharterten Intercitys werden im kommenden Sommer billiger: Für die Strecken Köln-Damp 2000, Köln-Lübecker Bucht und Köln–Harz sparen Kinder künftig 40 Mark und Erwachsene 20 Mark, auf den Strecken Hamburg beziehungsweise Dortmund –Berchtesgadener Land und Chiemgau zahlen Kinder 60 Mark und Erwachsene 30 Mark weniger. Diese Fahrpreisermäßigungen gelten auch für die Hauptreisezeit.