Hervorragend:

"Husbands" von John Cassavetes. "Nada" von Claude Chabrol. "Casablanca" von Michael Curtiz. "The Girl Can’t Help It" von Frank Tashlin.

Sehenswert:

"Der Lord von Barmbeck" von Ottokar Runze. "Solaris" von Andrej Tarkowskij. "Schneeglöckchen blühn im September" von Christian Ziewer (siehe Seite 28).

Annehmbar:

"Webster ist nicht zu fassen" von Bud Yorkin. "Oktober in Rimini" von Valerio Zurlini.

Fragwürdig: