England macht’s billiger

Für Großbritannientouristen gibt es in diesem Sommer eine Reihe preislicher Vorteile, die es zu nutzen gilt: Erstens den "Britrail Pass", der unbegrenztes Reisen auf dem gesamten britischen Eisenbahnnetz ermöglicht. Wer nur eine Woche kreuz und quer fahren will, bezahlt hundert Mark, 15 Tage kosten 175 Mark, 22 Tage 230 Mark, alles in der zweiten Klasse. Kinder zahlen die Hälfte, Jugendliche (14 bis 22 Jahre) erhalten ebenfalls Ermäßigung. (Auskunft im Reisebüro). – "Summer Time, Bargain Time" ist das Motto einer neuen Initiative britischer Hoteliers und der British Tourist Authority. In einer Liste (die bei BTA, 6 Frankfurt, Neue Mainzer Str. 22, Tel. [06 11] 28 28 90 erhältlich ist) sind all jene Hotels aufgeführt, die mit Pauschalangeboten und vielen Extras britischen Ferienspaß zu verkaufen hoffen,

Preiserhöhungen in spanischen Hotels

Die Hoteliers an der Costa Dorada kommen mit dem Geld nicht mehr aus, das ihnen die ausländischen Veranstalter zahlen. Dies jedenfalls behauptet die spanische Hotelvereini–gung, die der Regierung in Madrid jetzt folgende Rechnung aufgemacht hat: Der übliche Vollpensionspreis betrage 200 Peseten, jedoch hätten manche Hoteliers in Benidorm schon 37 Peseten pro Tag und Gast zulegen müssen. Die Hotelvereinigung, der 21 000 Beherbergungsbetriebe angeschlossen sind, fordert daher, die im Mai vorigen Jahres festgelegten und für das laufende Jahr verbindlichen Preise zu erhöhen. Außerdem soll es künftig jedem Betrieb möglich sein, das Frühstück im Übernachtungspreis einzuschließen. Das Hotelsyndikat bemüht sich auch um einen Baustopp in bestimmten Gebieten. Gegenwärtig, so heißt es, stünden in Spanien rund zwei Millionen Betten in Hotels und Ferienwohnungen zur Verfügung, genug also, um in einer Saison 80 Millionen Touristen unterzubringen. Für dieses Jahr allerdings seien Schätzungen um 34 Millionen Touristen realistischer.

Noch Betten frei am Bodensee

Für alle, die sich erst jetzt für ein Ferienziel im deutschen Süden entschlossen haben, hat der Fremdenverkehrsverband Schwarzwald–Bodensee bei seinen Mitgliedern eine Umfrage gestartet. Das Ergebnis ist eine Liste mit allen noch freien Betten, aufgegliedert nach den Kategorien: Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Fremdenheime, Privatzimmer, Ferienwohnungen, Bauernhofpensionen. Die Liste, die – da ohne Preisangaben – nur als Zusatzinformation zum Prospektmaterial gelten kann, ist kostenlos beim Fremdenverkehrsverband Schwarzwald–Bodensee, 78 Freiburg, Postfach 5440, erhältlich.