Die schönsten Tore waren uns zu Beginn dieser Fußballweltmeisterschaft verheißen worden. Nun läßt es sich nicht länger verschweigen: Wir wurden bitter enttäuscht! Ein Tor war wie das andere, bestehend aus zwei weißen Pfosten, einer ebenfalls weißen Querlatte und einem daran befestigten Netz. Noch einfallsloser ging’s wohl nicht.

Ausscheiden tut weh! Viele Fans können ein Lied davon singen, wenn sie sich wieder erholt haben. Topfit, so glaubten sie, reisten sie zu den Spielen an. Dann kam das große Zittern, der Streß, womöglich der allzu kräftige Schluck aus der Pulle. Aus! – Um diese Bedauernswerten müßte sich einmal das Müller-Genesungswerk kümmern.

Große Aufregung vor dem Finale. Hektische Stimmung überall, besonders in den Buchverlagen. Denn gleich nach dem Abpfiff geht der Ansturm auf die Bestsellerlisten los. Die erfolggewohnte Bertelsmannschaft wird sich sputen müssen, soll es ihr nicht so ergehen wie manchem Favoriten der WM. Joachim Schwedhelm