Nacktschneise für Kissinger

Sicherheit war zumal für den amerikanischen Außenminister als Gast der letzten Spiele der Fußballweltmeisterschaft Trumpf. Zur Halbfinal-Begegnung zwischen Holland und Brasilien in Dortmund wurde er per Hubschrauber über eine Anflugschneise zum Westfalenstadion geflogen, die die Polizei für ideal befunden hatte: Sie führte direkt über ein FKK-Gelände. Ein Beamter: "Da lassen sich auch leichte Waffen nur schwer verbergen."

Lebensbuch mit Fehlern

Südafrikas Versuch, seine schwarzen, weißen und gelben Bewohner lückenlos, zu überwachen, hat einen Rückschlag erlitten. In Johannesburg brannte das 30 Stockwerk hohe Gebäude aus, in dem das sogenannte "Book of Life" aller Einwohner gespeichert wird – vom Geburtsdatum über den Führerscheinerwerb bis hin zur Kontrolle bezahlter oder ausstehender Steuern. Angeblich hat ein zweiter Computer alle Angaben gerettet; je nach Standpunkt befürchtet oder bejubelt wird aber, daß er zwar nicht durch das Feuer, wohl aber durch Löschwasser Schaden genommen hat.

Viereckiges Rad

Die englische "Automobile Association" hat in ihrer Zeitschrift Drive der ohnehin mit Schwierigkeiten kämpfenden heimischen Autoindustrie einen neuen Schlag versetzt: Nach einer Untersuchung wiesen von 121 neuzugelassenen Wagen 63 ernsthafte Mängel auf. Tausende fabrikneuer Autos seine "mit Fehlern geradezu gespickt". Drive will den Besitzer des fehlerhaftesten Wagens künftig mit dem "Viereckigen Reifen" ehren. Der wirkliche Tiefschlag: Die Fehlerquote ausländischer Fabrikate, so behauptet das Blatt, lag um die Hälfte niedriger.

Falsche Adresse